Service / 2015

An der Höhe der Wände von Halle 2 ist gut erkennbar, wo die Zwischendecke ansetzen wird.

Aktuelle Fotodokumentation. Das Erdgeschoss von Halle 2 ist gut erkennbar.

Im Baufeld Süd ragen die ersten Wände bereits in die Höhe. Aktuell sind exakt 8,80 Meter der Zwischendecke von Halle 2 sichtbar. Damit ist das Erdgeschoss von Halle 2 in seinen Grundzügen gut erkennbar. Gleichzeitig nimmt die Tiefgarage weiter Form an: Die Tiefgaragen-Rampe ist betoniert, so dass sie von den Baumaschinen befahrbar ist. Im nächsten Schritt wird der Boden mit zweifarbigen Pflastersteinen und Split verlegt.

Parallel dazu laufen die Betonierarbeiten im Baufeld Nord planmäßig weiter. Hier sind die Arbeiten zur Betonage der Decken – sozusagen der Boden von Halle 1 – voll im Gange.

Wir bedanken uns für Ihr Interesse an unserer Fotodokumentation im Jahr 2015. Ab Januar 2016 informieren wir Sie weiterhin über den aktuellen Stand der Bauarbeiten. Wir freuen uns, wenn Sie uns weiterhin auf unserem Weg bis zur Eröffnung Anfang 2018 begleiten!

Aufräumarbeiten auf der Baustelle kurz vor Weihnachten.

Nicht nur per Hand, auch die Container helfen bei den Aufräumarbeiten vor Weihnachten mit und tragen Holzreste zusammen, die zum Einschalen benutzt wurden.

Der Kies für den Tiefgaragenboden wird in zwei Farben angeliefert.

Bauleiter Albert Thomsen prüft die Ordnungsmäßigkeit der Pflastersteine für die Tiefgarage. Die Planung sieht vor, die Parkplatzfläche mit schwarzen Steinen, die Fahrspur mit grauen Steinen und die Abgrenzung mit weißen Steinen zu verlegen.

Die Tiefgaragen-Rampe ist zunächst mit Hilfsbeton betoniert. Der letzte Feinschliff folgt noch.

Feinarbeiten per Hand an der Tiefgarage, die noch über Rinnen aus Holz verfügt.

Tiefgaragen-Einblick von Süden nach Norden. An den Seitenwänden der Tiefgarage sind die Elektrostraßen im Medienkanal montiert. Auf diese vorbereitenden Arbeiten kann ab Januar 2016 nahtlos angeknüpft werden, wenn die Elektroleitungen kommen.

Die Betonpumpe hat einen Betonierrüssel, der bis auf 40 Meter ausgefahren werden kann.

Gleich zwei Fahrzeuge bedienen die Betonpumpe.

Im Baufeld Nord bildet die Decke der Tiefgarage den Boden von Halle 1. Die einzelnen Eisen zeigen, wo die Wände mit einer lichten Raumhöhe von 18 Metern stehen werden. Ab Januar 2016 erfolgt dann im Norden der weitere Aushub für die Tiefgarage.

Auf der Großbaustelle ist die Sicherheitstechnik erhöht worden: Ab 1.12.2015 besteht für alle Mitarbeiter und Besucher eine Ausweispflicht. An Tor 1 wird die Ein- und Ausfahrt mit einer Schranke geregelt.

Im Baufeld Mitte können die Vorarbeiten für die Treppe deutlich gesehen werden.

Aufsicht auf das Baufeld von der Friedrich-Ebert-Allee aus.