Service / 2017

Im Foyer von Halle 1: Nahezu alle Bodenplatten sind verlegt. OSB-Platten schützen den Boden aus hochwertigem Jura-Naturstein vor Beschädigungen und groben Verschmutzungen.

Aktuelle Fotodokumentation. RMCC: Im Innenausbau geht’s zügig voran!

Pünktlich zum Jahresende sind wichtige Projektmeilensteine erreicht: Im Foyer von Halle 1 werden derzeit die letzten Bodenplatten aus Jura-Naturstein verlegt. Die Montage der Wandvertäfelungen ist ebenfalls weit voran geschritten und wird in Kürze vollständig abgeschlossen sein. Auch in Halle 1 selbst geht es zügig voran: Hier ist die ausfahrbare Tribüne jetzt vollständig bestuhlt. Und an allen anderen Stellen im RMCC wird ebenfalls emsig gearbeitet. Im Erdgeschoss werden bereits die letzten Schleifarbeiten vorbereitet und die Gestaltung der großzügigen Außenanlagen entlang der Friedrich-Ebert-Allee nimmt sichtbar Gestalt an.

Werfen Sie einen Blick in unsere neue Galerie! Unter www.rmcc-2018.de finden Sie immer unsere aktuellsten Fotodokumentationen. Begleiten Sie uns durch das RheinMain CongressCenter und erleben Sie den Baufortschritt aus erster Hand. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Surfen in unseren Fotogalerien!

In Kürze werden alle Wandvertäfelungen aus elegantem Eichenholz-Furnier vollständig montiert sein.

Die innovative Bühne verfügt über eine Grundfläche von 10,2 x 5,2 Metern und kann bis zu 1,80 Meter hochgefahren werden. Der besondere Clou: Mittels Anbauten kann die Grundfläche ganz nach Bedarf erweitert werden. Dies garantiert größtmögliche Flexibilität.

Modernste Technik: Hydraulikmotoren und Kardanwellen lassen die Scherenbühne in die gewünschte Höhe bringen.

Jeder Handgriff sitzt: Entlang der Logen montieren Facharbeiter die noch fehlenden Wandvertäfelungen.

Die VIP-Logen im ersten Obergeschoss bieten beste Aussichten auf die große „5.000er-Halle“. Mit den Arbeiten rund um die Elektroinstallationen stehen hier in Kürze die nächsten Schritte an.

Alle drei Blöcke der ausfahrbaren Tribüne sind jetzt vollständig bestuhlt.

Auf jedem Block sind 51 Sitzreihen angebracht. Künftig bietet die Tribüne Platz für 3.012 Besucher.

Facharbeiter bringen Fliesen in den Gastronomiebereichen des RMCC an.

Hell, heller, Tageslicht: Die moderne Architektur sorgt für tageslichtdurchflutete Räume und einen angenehmen Aufenthalt im gesamten RMCC. Per Knopfdruck können bei Bedarf Sonnenschutzrollos heruntergefahren werden.

Nützliche Helfer: Mit einem Vakuum-Hebegerät werden im Handumdrehen die circa 30 Kilogramm schweren Steine in die gewünschte Position gebracht.

Auf Höhe des Foyers von Halle 1: Frischer Asphalt wird verlegt.

Im Foyer von Halle 1: Nahezu alle Bodenplatten sind verlegt. OSB-Platten schützen den Boden aus hochwertigem Jura-Naturstein vor Beschädigungen und groben Verschmutzungen.