Service / 2016

Bildunterschrift: Vertragsunterzeichnung im kleinen Festsaal des Rathauses. Von links nach rechts: Stadtrat Detlev Bendel, Sebastian Kuffler, Roland Kuffler und Oberbürgermeister Sven Gerich.

„Ein Gewinn für unsere Stadt“

Roland und Sebastian Kuffler unterzeichnen Gastronomievertrag

Jetzt ist es offiziell: Der Unternehmer Roland Kuffler wird mit seinem Sohn Stephan die Gastronomie im neuen RheinMain CongressCenter Wiesbaden übernehmen. Zudem wird Sohn Sebastian im Tagesgeschäft aktiv mit unterstützen. Kufflers wollen mit frischen Ideen, innovativen Konzepten und einer klaren Qualitätsstrategie ein neues Gastronomieerlebnis für die Besucher schaffen. Dazu wird die neue Gesellschaft „Kuffler CC Gastro GmbH“ gegründet. Oberbürgermeister Sven Gerich zeigt sich bei der Vertragsunterzeichnung im Rathaus überzeugt: „Die Gastronomie wird ein Gewinn für unsere Stadt, unsere Kunden und Besucher sein. Besonders freut es mich, dass das Restaurant für die Öffentlichkeit zugänglich ist.“ Wirtschaftsdezernent Detlev Bendel betonte: „Mit der Familie Kuffler im Management haben wir einen der renommiertesten Partner im Gastronomiegeschäft gefunden. Sein Konzept wird dem hohen Qualitätsanspruch des neuen RheinMain CongressCenter gerecht werden. Sein internationaler Ruf wird unseren Kongressstandort deutlich stärken.“ Die Zusammenarbeit beginnt ab 1. Januar 2018 und gilt für zehn Jahre.

Der gebürtige Pfälzer Roland Kuffler, der über 40 Restaurants in Deutschland betreibt, hat sich als Fullservicegastronom einen Namen gemacht und ist für sein umfassendes Service- und Speisenkonzept mehrfach ausgezeichnet worden – jüngst als Gastronom des Jahres 2016. Der Münchner Gastronom sagt: „Ich freue mich darauf, bei diesem bedeutenden Neubauprojekt in allen Belangen die bestmögliche Qualität zum bestmöglichen Preis anzubieten. Dafür beziehen wir Lebensmittel von Herstellern, Bauern oder Züchtern, die uns seit Jahren persönlich bekannt sind.“ Die Kuffler CC Gastro GmbH Gesellschaft hat sich in einer öffentlichen Ausschreibung gegen insgesamt 16 Bewerber durchgesetzt. Der extern durch den renommierten Gastronomieberater Ingo Wessel seit Anfang 2015 begleitete Vergabeprozess vollzog sich in mehreren Schritten: Nach ersten Gesprächen, legten insgesamt acht Bewerber ihre Konzepte und Angebote vor. In der anschließenden Verhandlungsrunde mit den drei besten Gastronomen haben Roland und Stephan Kuffler nach Ansicht des Vergabegremiums das überzeugendste und flexibelste Konzept vorgelegt. Der für das Gesamtprojekt zuständige Bau-Betriebsleiter Henning Wossidlo erklärt: „Die Firma Kuffler hat unserer Ansicht nach am besten alle Kriterien erfüllt. Die Unternehmer erfüllen auch die durch unsere Zertifizierung nach DGNB-Standard vorgeschriebenen Anforderungen.“ Die kommunale Betriebskommission hat diese Empfehlung des Vergabegremiums in der Sitzung vom 15. Dezember 2015 bestätigt.

Öffentliches Restaurant und gesamte Gastronomie für das RMCC

In dem neuen RheinMain CongressCenter Wiesbaden, das Anfang 2018 eröffnet werden soll, wird ein Restaurant-Bistro ganz nahe des Haupteingangs entstehen, direkt neben dem großen Hauptfoyer. Im Sommer wird es auch eine Außenfläche geben. Die Gastronomie im neuen RMCC wird das gesamte Haus im Tagungs-, Kongress-, Messe- und Veranstaltungsgeschäft bespielen: vom großen Bankett über die Foyer-Bewirtschaftung bis hin zum Konzert und zur Besuchermesse. Roland Kuffler: „Für alle Anlässe ist unsere Gastronomie im Haus ausgerichtet und kann bis zu 12.500 Personen bei gleichzeitiger Nutzung der Hallen anspruchsvoll bewirten.“ Ein weiterer wichtiger Aspekt: Das Restaurant richtet sich mit seinem Angebot auch an die Öffentlichkeit. Wirtschaftsdezernent Bendel: „Wir legen großen Wert darauf, dass sich das neue Kongresszentrum optimal in das Stadtleben einfügt. So gibt es nicht nur den öffentlichen Durchgang zur Adelheidstraße, sondern natürlich auch eine Gastronomie, die für jeden zugänglich sein wird.“

Bauliche Veränderungen und individuelle Angebote

Die Stadt Wiesbaden übergibt die Räumlichkeiten im Rohbauzustand an den neuen Gastronom und stellt die Infrastruktur, so dass er das Restaurant nach den vorgestellten Konzept-Ideen einrichten kann. Hierzu wird die „Kuffler CC Gastro GmbH“ das gesamte Innenleben einbringen – von der großen Catering-Küche, den mobilen Satellitenküchen und festeingebauten Bewirtungsständen bis hin zum Restaurant. Die Gestaltung, sprich Entwurf und Planung des Restaurants – mit Außenbereich – und der gesamten Gastronomie wird durch das kuffler-eigene Innenarchitekturbüro Kuffler Inn Design vorgenommen. Hierfür ist der neue RMCC-Gastronom bereit, erhebliche Eigenmittel und Eigenleistungen einzubringen. Stephan Kuffler erläutert: „In Wiesbaden investieren wir in die Zukunft. Das neue Kongresszentrum ist einzigartig und begründet damit höchste Ansprüche. Daher haben wir innovative und neuartige Konzepte erarbeitet, die allen Anforderungen gerecht werden können.“ Dazu gehörten beispielsweise auch mobile Theken, virtuelle Tickets und ein Chip-System zur schnellen Abwicklung. Kuffler: „Unser Angebot wird auf individuelle Bedürfnisse zugeschnitten sein und sich im gehobenen genauso wie im mittleren und kostengünstigen Segment bewegen.“