Service / Dateien und Dokumente

Vorträge


Vortrag Ferdinand Heide, von der Stadt beauftragter Architekt, im Rahmen der Informationsveranstaltung für Bürgerinnen und Bürger am 16.07.2014.



Vortrag Diplom-Geologe Klemens Herbst, Baugrundinstitut Franke-Meißner und Partner GmbH, im Rahmen der Informationsveranstaltung für Bürgerinnen und Bürger am 16.07.2014.



Vortrag Ferdinand Heide, von der Stadt beauftragter Architekt, im Rahmen der Informationsveranstaltung für Bürgerinnen und Bürger am 27.02.2014.



Vorträge im Rahmen des IHK-Tourismusforums am 19. November 2013:
»Projektplanung Rhein-Main-Hallen 2018 – Projektstruktur und Umsetzungsplan«
, Henning Wossidlo, Sprecher der TriWiCon – Eigenbetrieb der Landeshauptstadt Wiesbaden für Messe-, Kongress- und Tourismus | »Raum- und Funktionskonzept«, Ferdinand Heide, Architekt BDA | »Nutzungskonzept und zukünftige Veranstaltungsformate«, Markus Ebel-Waldmann, Geschäftsführer der Rhein-Main-Hallen GmbH



Vortrag Markus Ebel-Waldmann
, Geschäftsführer der Rhein-Main-Hallen GmbH beim Sponsorentreffen der VC Wiesbaden Spielbetriebs GmbH am 21. Oktober 2013: »Rhein-Main-Hallen GmbH Wiesbaden«

Bürgerbeteiligung

Ergebnisse der Bürgerbefragung Architekturwettbewerb 2013. Im Rahmen des Architekturwettbewerbs zu den neuen Rhein-Main-Hallen hatten die Wiesbadener Bürgerinnen und Bürger ebenfalls die Möglichkeit, ihre Meinung zu den eingereichten Entwürfen zu äußern.



Ergebnisse der Bürgerbefragung
2012. Vom 19. bis zum 31. März 2012 wurden rund 1.500 Wiesbadener in einer repräsentativen Telefonumfrage zum Neubau der Rhein-Main-Hallen befragt. Parallel dazu konnten alle Interessierten in der Mauritius-Galerie an dieser Befragung teilnehmen.



Am 1. Oktober 2010 fand ein öffentliches Symposium zum Neubau der Rhein-Main-Hallen im Rathaus statt. Experten haben verschiedene Realisierungsvarianten erläutert sowie Fragen zur Finanzierung, dem Standort und der Machbarkeit des Vorhabens beantwortet. Alle wichtigen Unterlagen finden Sie auf der

Verkehr

Heinz & Feier GmbH: Verkehrsuntersuchung zur Abschätzung der Auswirkungen eines Neubaus der Rhein-Main-Hallen an zwei alternativen Standorten | Das Gutachten untersucht die verkehrlichen Aspekte der Standorte Wilhelmstraße und Friedrich-Ebert-Allee mit Hilfe verschiedener Simulationsstudien und Erschließungskonzepte.

Stadtplanung

Dezernat IV: Städtebauliche und planungsrechtliche Rahmenbedingungen der Standortvariante Friedrich-Ebert-Allee

Kongresswesen

Ecostra: Auswirkungsanalyse einer möglichen umbaubedingten längerfristigen Schließung der Rhein-Main-Hallen als Ort für Messe-, Kongress- und sonstige Veranstaltungen auf den Wirtschaftsstandort Wiesbaden, November 2009 | Das Gutachten von ecostra basiert auf dem Planungsstand von 2009, der drei Planungsvarianten vorsah. Darunter der vollständige Abriss und Neubau der Rhein-Main-Hallen mit einem etwa 2½-jährigen Nutzungsausfall als Messe-, Veranstaltungs- und Kongressstandort. Die Auswirkungsuntersuchung nimmt eine detaillierte Analyse und Bewertung unterschiedlicher Bereiche vor.